Kategorie: Mit dem Herzen (Seite 2 von 2)

Der einzig wahre Feiertag

Über Feiertage habe ich mich hier ja bereits zur Genüge ausgelassen. Dabei gibt es genau genommen einen, gegen den ich nichts habe. Fast nichts.

weiterlesen →

Gesunde Torten – geht das überhaupt?

Wenn ich anderen Menschen erkläre, dass ich keinen zugesetzten Zucker mehr essen möchte, bekomme ich oft zu hören, dass sie ja auf vieles verzichten könnten, nur auf ihr Stück Torte am Nachmittag nicht. Challenge accepted, dachte ich mir. Hier ist das Ergebnis!

weiterlesen →

The Shabbat Experience II

Jeden Freitag ist es so weit: Schabbat in Israel. Und damit verbunden Stillstand für einen Tag. Das ist aber bei weitem nicht alles, denn ein wesentlicher Bestandteil ist das Schabbat Dinner. Ein äußerst mächtiges, das seiner Zeit bedarf.

weiterlesen →

Sweet Treats!

Diese Woche versprach ein ganz besonders freudige zu werden! (Und damit ist ganz bestimmt nicht das Osterfest gemeint. ;)) Im gleichem Zug sah ich mich mit ein paar Hürden konfrontiert. Aber davon lasse ich mich ja nicht aufhalten.

Und bevor ich es gar vergesse: Dieser Beitrag gehört auf jeden Fall in die Kategorie: Don’t try this at home!

weiterlesen →

Verpackungsfrei einkaufen – Utopie oder greifbare Zukunft?

Was Müllvermeidung angeht, kann sich der alltägliche Lebensmitteleinkauf schnell zur Katastrophe entwickeln, wenn man nicht weiß, wo es was gibt. Und Zeit fressen kann es auch. Umso erfreuter war ich kurz vor den Feiertagen, als ich in Dresden von einem verpackungsfreien Laden gehört habe. Klar, dass ich da hin musste. Gesagt, getan, doch sieh selbst…

weiterlesen →

The Shabbat Experience

Zugegebenermaßen ist es anfangs etwas befremdlich, dass hier in Israel an Schabbat scheinbar gar nichts geht. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit. Denn, wenn man weiß wo, kann man auch an Schabbat Werktag haben: Man muss nur die richtigen arabischen Läden kennen und schon ist jedes Wochenende wie unter der Woche.

Ich musste allerdings feststellen, dass mir das gar nicht gut tut.  Viele Pläne und Projekte erfordern eben auch viel Energie. Deshalb soll man am letzten Tag ruhen. Gesagt, getan?

weiterlesen →