Allein unter Millionen

Leben in einer Millionenstadt – was für einige nach dem Paradies klingt, entpuppt sich für andere als Alptraum. Städte wie London, Paris oder eben auch Berlin zeigen, wie es geht. Was es bringt? Neben Vor- und Nachteilen vor allem eins: Mittelmäßigkeit.

weiterlesen →

Handverlesen im Frühling 2017

Ich mag Frühling. Er ist wie ein neuer Morgen für die Welt, die sich reckt, streckt und aus dem Winterschlaf aufwacht. Das wirkt sich äußerst positiv auf mein Gemüt aus.

weiterlesen →

Ich möchte etwas loswerden.

Seit ich zurück in Europa bin, sind bereits einige Monate vergangen. Seitdem sind für mich schwierig zu beschreibende Gefühle in mir. Ich wusste vor meiner Ankunft nicht so recht, wie es sein würde, zurück zu sein. Nun sind Dinge passiert, mit denen ich nicht gerechnet hatte – sowohl positive als auch negative. Über letztere spreche ich nur nicht so oft. Zeit, das zu ändern.

weiterlesen →

Eiersuche in Jerusalem

Bekanntermaßen sind die Bewohner Israels nicht alle jüdisch. Entsprechend werden je nach Bevölkerungsgruppe auch muslimische und christliche Feste gefeiert, besonders hier in Jerusalem. Die letzte Woche war ich deshalb etwas in Feierstress, denn zufällig lagen heuer Ostern und Pessach auf dem gleichen Zeitraum. Deshalb gibt es hier zunächst den Osterbericht. Der für Pessach folgt dann nächste Woche, nachdem es vorüber ist.

weiterlesen →