Schlagwort: Zeitmanagement (Seite 1 von 3)

Das gute alte Buch

Draußen wird es dunkler und kühler, die Tage zunehmend kürzer. Was darf da natürlich neben Decke, Tee, Plätzchen, Nüssen und Schokolade nicht fehlen, um die eigenen Depressionen abzuwehren? Richtig, wenigstens ein gutes Buch.

weiterlesen →

Handverlesen im Sommer 2018

Die Masterarbeit ist abgegeben, mein Körper zeigt noch Nachwehen von den täglichen Schreibexzessen der letzten Wochen und der Sommer scheint vorbei. So war er also –  auch abseits von all den Wochen in der Bibliothek.

weiterlesen →

So hat sich #10minSM auf mich ausgewirkt

Die vergangenen vier Wochen habe ich mir eine Challenge gestellt: Maximal zehn Minuten Social Media am Tag waren das Ziel. Unter #10minSM habe ich das Ganze auf Instagram dokumentiert – so zumindest der anfängliche Plan. In der Umsetzung gestaltete sich das Ganze etwas anders. Deshalb gibt es hier einen Einblick in meine Erfahrungen sowie einen Ausblick auf die Auswirkungen der Challenge und meine damit verbundene SM-Zukunft. #punintended

weiterlesen →

Gratwanderung Social Media

Ohne Social Media geht nichts mehr. Insbesondere wenn man freiberuflich oder anderweitig selbständig schaffend unterwegs ist, soll man doch Präsenz zeigen! Doch die richtige Balance zu finden, ist gar nicht so leicht, schließlich möchte man ja auch in seiner eigentlichen Tätigkeit noch etwas zustande bringen und das braucht Zeit. Wie geht das also?

weiterlesen →

Das richtige Maß

Trotzdem ich mich seit Jahren darum bemühe, für so ziemlich alles in meinem Leben “das richtige Maß” – ein gesundes Maß – zu finden, bin ich ziemlich radikal. Getreu dem Motto Ganz oder gar nicht bewege ich mich dabei von einem Extrem ins nächste. Dabei ist es doch ziemlich offensichtlich, dass das Optimum meist dazwischen liegt. Warum schaffe ich das nur nie?

weiterlesen →

So stiehlst du, ohne bestraft zu werden

Was?! Diebstahl ohne Bestrafung? Wo gibt’s denn sowas?

Weltweit. Nein, die Rede ist nicht etwa vom Mundraub.

weiterlesen →

Ich habe keine Zeit

Heute habe ich ein gute, eine schlechte und eine relativierende Nachricht.

weiterlesen →

Der Über-Plan

Kennst du das, wenn du so viel willst im Leben? Am liebsten würdest du alles auf einmal machen. Das klappt aber nicht. Deshalb braucht es einen Plan. Den Über-Plan. (Nein, es geht nicht darum, wie man sich richtig organisiert.)

weiterlesen →

Der Mythos von Gut und Schlecht

Es dauerte nicht lang, bis mir als Kind das Konzept von Gut und Schlecht eingebläut wurde. Erst über 20 Jahre später vermochte ich zu erkennen, dass das alles gar nicht echt und nur ein Hirngespinst des Menschen ist.

weiterlesen →

Wo ist nur all die Zeit hin?

Zu Beginn meines Experiments, möchte ich mit diesem kurzen Video einen kleinen Einblick geben, wie sich jeder Tag für mich anfühlt.

weiterlesen →